MITMACHEN

Vorteile des Hallenbades

Neue Initiative setzt sich für Wasserlandbad ein

Bericht im Generalanzeiger über die Gründung der Initiative 'Familien für das Wasserlandbad'.

Gestern berichtete der Generalanzeiger Bonn über die Gründung unsere Initiative. Seit dem frühen Donnerstag morgen kamen die Emails buchstäblich im Minutentakt.

In vielen E-Mails drückten die Schreiberinnen und Schreiber Ihren Dank für den Start dieser, unserer Initiative aus, wofür wir uns auch an dieser Stelle herzlich bedanken wollen.

Exemplarisch hier ein Zitat aus einer E-Mail:

Es ist super, dass nun die Familien, die durch ihre Mitglieder (Schüler, Vereinsmitglieder und private „Ausflugsschwimmer“) vermutlich die Hauptnutzer der Bonner Schwimmbäder sind, eine öffentliche Stimme bekommen. Wir sind bisher in aller Regel nach Troisdorf, aber auch nach Rheinbach oder Siegburg gefahren und fanden auf den jeweiligen Parkplätzen immer viele Autos mit Bonner Kennzeichen vor. Im Vergleich zu diesen Anfahrtswegen ist das geplante Schwimmbad ja wohl von jeder Ecke Bonns aus direkt nebenan. Die Kritik an dem geplanten Standort, der angeblich so schlecht zu erreichen ist, kann ich daher nicht verstehen. Auch finde ich es wesentlich sinnvoller, mit dem auszugebenden Geld etwas zu schaffen, dass auch noch in 15-20 Jahren aktuell und attraktiv ist und nicht nur den Status quo der 1960er erhält. Ich finde die Planung für das neue Schwimmbad prima und hoffe sehr, dass es gebaut wird.

Derzeit bereiten wir ein Treffen für nächste Woche vor. Bei diesem Treffen wollen wir unsere weiteren Aktivitäten abstimmen und vorbereiten.

Wir ermuntern Alle, die sich mit uns für ein familienfreundliches und barrierefreies Schwimmbad in Bonn engagieren wollen, mitzumachen. Einfach auf Mitmachen klicken und E-Mail schicken.

Wir freuen uns über jeden der Mitmachen will.